23.jpg

SRG SSR: Monitoring der Bevölkerung (24. März 2020)

Mit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie ist die Schweiz in sehr kurzer Zeit in eine zuvor kaum denkbare Ausnahmesituation geraten. Die Pandemie stellt die Welt und auch die Schweiz auf fast allen Ebenen vor grosse Herausforderungen. Sie betrifft speziell das Gesundheitswesen zugleich aber auch die Wirtschaft und die Gesellschaft als Ganzes. Der Wandel vollzieht sich dabei in einem atemberaubenden Tempo. Die vom Bundesrat beschlossenen «ausserordentlichen Massnahmen» zur Dämpfung der Ausbreitung des Virus’ erforderten in kurzer Zeit in vielen Bereichen eine Umstellung der Lebensweisen und Gewohnheiten. Einstellungen, Wahrnehmungen und Normen wurden und werden neu justiert. Die wirtschaftlichen Folgen sind noch kaum abschätzbar.
Mit diesem Monitoring im Auftrag der SRG soll ein zeitnaher Einblick in die Auswirkungen der Krise auf den Alltag, die Stimmungslage und die Haltungen der Bevölkerung in der Corona-Krise gewährt werden. Wie bewältigen die Menschen ihre veränderte Lebenssituation? Wie steht es um ihren Arbeitsplatz? Wie schätzen sie die gesundheitliche Gefahr durch das Virus ein? Und: welche Erwartungen haben sie an die Politik?

Lesen Sie pdfhier den ganzen Bericht.


Termine

-