20.jpg

logo fsm 2015Überschattet vom Terroranschlag auf Besucherinnen und Besucher des Bardo –Museums in Tunis, der über 20  zivile Todesopfer forderte, wurde das 12. Weltsozialforums WSF am 24. März 2015 in strömendem Regen mit einem Marsch zum Bardo-Museum eröffnet. Wenn auch nie ernsthaft in Frage gestellt wurde, ob das Forum trotz des Anschlags durchgeführt werden soll, drückte das Attentat doch auf die Stimmung. Sicherheitskräfte waren omnipräsent. Dauerregen und starker Wind schränkten zusätzlich Foren und Diskussionsrunden im freien Gelände ein. Aber wie sagt man in Tunesien: Regen bringt Hoffnung. So auch am Weltsozialforum.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

Termine

11. April 2019
Wie viel Staat braucht der Mensch?
Ort: NZZ-Foyer, Zürich
Einladung