23.jpg

Am kommenden Sonntag stimmen wir über die gemeinsame Gesundheitsregion und das gemeinsame Unispital ab. Ich engagiere mich aus Überzeugung im JA-Komitee. Die Gegner des gemeinsamen Unispitals haben in den letzten Tagen und Wochen den Stimmenden die Hoffnung gemacht, bei einem „Nein“ käme es zu Nachbesserungen und man könne in Kürze wieder über ein neues Fusionsprojekt abstimmen. Dem wird nicht so sein. Es wird nicht zu Nachbesserungen kommen und wir würden eine grosse Chance für das Gesundheitswesen in unserer Region verpassen. Deshalb ist jede JA-Stimme wichtig! Ihre/Deine Stimme zählt!


Für eine soziale Gesundheitsversorgung: Den Service Public stärken! Lesen Sie pdfhier dazu die Meinungen einiger BefürworterInnen.


Am 10. Februar 2019 entscheiden wir in Baselland und in Basel-Stadt über die langfristige Sicherung der Gesundheitsversorgung, einen starken Service Public und die Arbeitsplätze im Gesundheitssektor der Region Basel. Gerade als langjähriges Gewerkschaftsmitglied (mehr als 40 Jahre im VPOD, langjähriges Mitglied der unia) stehe ich mit Überzeugung für ein Ja ein. Die Zusammenlegung des Kantonsspitals BL und des Universitätsspitals Basel zum Universitätsspital Nordwest hat zugleich Vorbildcharakter für die ganze Schweiz, wie die Gesundheitspolitikerin und SP-Nationalrätin Bea Heim in der NZZ am Sonntag (s. Anhang) richtig feststellt.

Die Weichen werden neu gestellt.


Liebe Freundinnen und Freunde
Liebe politisch Interessierte


2019 werden die Weichen gestellt: Politisch aufgrund des Wahljahrs und für mich persönlich aufgrund meines Abschieds aus dem Nationalrat.


Stabsübergabe an Samira Marti

Am 7. Dezember 2018 bin ich aus dem Nationalrat zurückgetreten. Damit beginnt für mich nach 23 Jahren Politik auf der nationalen Bühne – von 1987 bis 1991 und von 1999 bis 2018 - ein neuer Lebensabschnitt. Am 10. Dezember 2018 hat Samira Marti als Nachrückende auf der Liste der SP BL mit der Anlobung die Arbeit im Nationalrat aufgenommen. Es freut mich sehr, dass eine junge Frau den Kanton Basel-Landschaft die Linke in Bern vertritt. Sie wird die Aufgabe mit Bravour erfüllen. Über meine Bilanz und Zukunftspläne orientiert das Gespräch in den pdfAZ-Medien.

Gleichstellung BL: Interview mit Susanne Leutenegger Oberholzer, Nationalrätin SP aus Augst

Im zu Ende gehenden Jahr 2018 jährten sich gleich drei Meilensteine der Gleichstellung im Baselbiet: 1968 stimmten die Baselbieter Männer für das Frauenstimm- und -wahlrecht auf kantonaler Ebene. 1988 wurde in der Schweiz das neue Eherecht eingeführt. 1998 bekam der Kanton Basel-Landschaft das Einführungsgesetz zum nationalen Gleichstellungsgesetz. Und nächstes Jahr, 2019, feiert die Fachstelle „Gleichstellung für Frauen und Männer Kanton BL“ ihr 30-jähriges Jubiläum.

pdfHier finden Sie das Interview.


Termine

---