Drucken

Montagsinterview der BZ vom 03. Dezember 2018

Nach 23 Jahren ist Schluss: Die 70-jährige SP-Nationalrätin startet heute in ihre letzte Sessionswoche. Ein Gespräch über Siege und Niederlagen — und darüber, was sie bereut.

Susanne Leutenegger Oberholzer hat einen fixen Arbeitsplatz in der Wandelhalle: Ist sie nicht im Nationalratssaal, dann arbeitet die Baselbieterin an ihrem Pültchen, wälzt Akten, schreibt Vorstösse. Und dies bis zum letzten Tag. Am Donnerstag wird sie – eine der linksten, fleissigsten und hartnäckigsten Politikerinnen der Schweiz – ihren Platz räumen.

pdfHier finden Sie das Interview.