17.jpg

Basler Zeitung - Einspruch vom 19. September 2012

Wer in der Schweiz wohnt, zahlt Einkommenssteuern auf dem weltweiten Einkommen und kantonale Steuern auf dem gesamten Vermögen. Einige privilegierte reiche Ausländerinnen und Ausländer können Sonderregeln für sich beanspruchen. Mit der «Aufwandbesteuerung » tritt eine Pauschalisierung, die sich an Lebenshaltungskosten der Steuerpflichtigen bemisst, an die Stelle der ordentlichen Besteuerung. Als Faustregel gelten die fünffachen Wohnkosten für die  Ermittlung der Bemessungsgrundlage. Transparenz über Besteuerung besteht keine, demokratische Kontrolle schon gar nicht.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Termine

-