26.jpg

Aus der BaZ vom 08. Oktober 2019

Parlamente sollten die Gesellschaft abbilden, denn sie regeln die Zukunft der Gesellschaft. Dazu gehören Frauen und Männer. Dieser Grundsatz ist heute unbestritten. Wie sieht nun die Realität in der Schweiz aus? Im Nationalrat ist der Frauenanteil seit 1974 kontinuierlich gestiegen auf immerhin derzeit über 30 Prozent. Anders im Ständerat. Seit 2011 ist er gesunken. Aktuell sind es mit 6 Frauen von 46 Ratsmitgliedern noch 13 Prozent. Mit den Rücktritten von 5 Frauen verbleibt nur eine bisherige Ständerätin, Brigitte Häberli-Koller aus dem Thurgau. Real besteht somit die Gefahr, dass der Frauenanteil im Ständerat noch weiter sinkt.

Hier finden Sie den ganzen Artikel.


Termine

-