09.jpg

SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger Oberholzer über die mangelnde Frauenförderung in ihrer Partei

Interview Basler Zeitung vom 1. Juni 2013

Artikel aus der Basler Zeitung vom 3. Januar 2013

Rating zeigt: Niemand steht so weit links im Nationalrat wie die Baselbieterin Susanne Leutenegger Oberholzer (SP)

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Artikel aus der Aargauer Zeitung vom 12. Dezember 2012

Gleichstellung: Zahlreiche Vorstösse blieben bislang erfolglos

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Unternehmer Reinhold Würth im Gespräch mit „die Welt“ vom 7.12.2012, von Marcel Speiser

Reinhold Würth (77) wurde durch sein Schraubenimperium zum Milliardär. Für ihn gehört es zum "Lauf der Dinge", dass Reiche immer reicher werden. In der Finanzkrise erkennt er eine Chance für Europa. Reinhold Würth spricht gerne Klartext. Der Kunstsammler glaubt an die Vereinigten Staaten von Europa und hat nichts dagegen, wenn mit seinen Steuergeldern Griechenland geholfen wird.

eSPress Nr. 49 der SP Schweiz vom 04.12.2012

Die Delegiertenversammlung der SP Schweiz hat mit 144 zu 2 Stimmen bei 2 Enthaltungen die Unterstützung der Abzockerinitiative beschlossen. Diese kommt am 3. März 2013 zur Abstimmung. Das ist eine wichtige Weichenstellung für die Kampagne gegen die Abzockerei und damit auch für die 1 : 12 - Initiative. An der Delegiertenversammlung in Thun haben Hans Hess, Präsident Swissmem und Vizepräsident von Economiesuisse, dagegen und Susanne Leutenegger Oberholzer, Nationalrätin, dafür votiert.

Referat lesen

Unterkategorien

Termine

25. August 2019
Bühne frei
Ort: Aula Wilmatt, Therwil
Flyer

02. September 2019
Grosser Wahlanlass mit den frbb-Kandidatinnen für den National- und Ständerat
Ort: folgt