22.jpg
Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Aktives Alter erhält gesund und bedeutet Lebensqualität. Wir bleiben nicht nur länger aktiv. Wir werden auch älter. Aufgrund der demografischen Entwicklung nimmt die Zahl der hochbetagten Menschen im Kanton Basel-Landschaft in den nächsten 20 Jahren um 5'000 bis 6'000 Menschen zu. Die Gesellschaft des langen Lebens mit guter Qualität muss der Wegweiser der kantonalen Alterspolitik sein.

  • Alle Menschen haben einen Anspruch auf ein Altern in Sicherheit, Würde und Selbst-bestimmung. Jede Diskriminierung aufgrund des Alters muss aktiv bekämpft werden.
  • Die älteren Menschen sind als Kompetenzträgerinnen und -träger anzuerkennen. Die Altersarbeit muss aufgewertet werden und ein aktives Alter ermöglichen.
  • Der öffentliche Raum muss altersgerecht geplant werden.
  • Die soziale und politische Mitwirkung älterer Menschen ist auszubauen. Die Alterskonferenz und die Vertretung in ausserparlamentarischen Kommissionen sind ein Schritt dazu.
  • Mit dem Gesetz über die Betreuung und Pflege im Alter ist die Finanzierung einer qualitativ hochstehenden Betreuung und Pflege in allen Gemeinden des Kantons sicherzustellen. Dabei sind auch innovative Modell zu neuen Wohn- und Lebensformen und neuen Dienstleistungen zu fördern.
  • Die Niederlassungsfreiheit muss auch im Alter und bei Pflegebedürftigkeit vollumfänglich gelten.
Termine

17. Jan. 2018
Delegiertenversammlung SP BL
Ort: Münchenstein
Einladung

29./30. Jan. 2018
WAK
Ort: Bern

26./27. Mrz 2018
WAK
Ort: Bern

23./24. Apr. 2018
WAK
Ort: Bern