08.jpg

AZM - bz - Zeitung für die Region Basel, 26.10.2021, Ressort: Baselland, Seite: 21

Viel Applaus hat das Pflege­personal auch in der Schweiz für seinen Einsatz während der dramatischen ersten Welle der Pandemie als Dank erhalten. Die Bilder mit überlasteten ­Spitälern, Pflegeheimen und Intensivstationen sind noch stark präsent. Aber: Klatschen allein reicht nicht. Applaus stoppt keine Überstunden, verhindert kein Burn-out am Arbeitsplatz, bezahlt keine Lebenshaltungskosten. Trotzdem ist seither zur Verbesserung der Situation der Menschen, die in der Schweiz in der Pflege arbeiten, wenig geschehen. Der Pflegenotstand ist keine Drohung. Er ist längst Realität. Und die Lage wird sich verschlimmern.

Kolumne aus der BZ vom 28. September 2021

Rund 15 000 Frauen und Männer demonstrierten vor einer Woche in Bern gegen ein höheres Rentenalter für Frauen, wie es derzeit im Parlament beraten wird. Die Demo machte klar: Eine AHV-Abbau-Revision auf dem Buckel der Frauen wäre ein Skandal und wird auf entschiedenen Widerstand stossen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag


Kolumne aus der BZ vom 31. August 2021

Die Corona-Impfung beherrscht die öffentliche Diskussion. Anfangs Jahr befürchteten wir einen Mangel an Impfstoffen, jetzt ist die tiefe Impfquote das Problem. Was tun?

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag


Artikel aus dem "Schweizer Monat" vom Dez 20/Jan 21

Vor 30 Jahren wurde der grösste Überwachungsskandal der Schweizer Geschichte aufgedeckt. Heute zeigt sich: Das war erst der Anfang. Auslöser der Fichenaffäre war ein Damenopfer: Elisabeth Kopp wurde auch als Bundesrätin über ihren umstrittenen Mann Hans W. Kopp definiert. Sie hatte zwar auch selbst kleine Fehler gemacht. Über die Klinge springen musste sie aber, weil ihre Partei, die FDP, sie unter öffentlichem Druck schnöde fallenliess. Am 12. Dezember 1988 gab sie ihren Rücktritt bekannt und demissionierte darauf vorzeitig am 12. Januar 1989. Das System geriet kurzfristig etwas aus den Fugen. Die Linke hat diesen Chaosmoment genutzt und aus dem imaginären «Kopp-Skandal» die reale Fichenaffäre gemacht.

Lesen Sie pdfhier den ganzen Artikel.


Artikel zur Fichenaffäre aus der «Schweizer Familie» 44/2020

Susanne Leutenegger Oberholzer gehört zu den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die fichiert wurden. Die umfassende Bespitzelung sei ein Skandal, findet die frühere Nationalrätin. Willy Schaffner pflichtet ihr bei, obwohl der ehemalige Polizeispitzel selber zu vielen Fichen beitrug.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.


Unterkategorien

Termine

-