Drucken
Für eine führende Rolle in der Umwelt- und Energiepolitik

In der Umweltschutz- und Energiepolitik war der Kanton Basel-Landschaft lang national und selbst international führend. Wir können mehr tun. Inzwischen haben auch andere Kantone aufgeschlossen, und unser Kanton sticht nicht mehr als alleiniger Leader heraus. Der technische Fortschritt gibt uns recht: Die Energieeffizienz und die Möglichkeiten zur Nutzung von erneuerbaren Energien nehmen laufend zu. Wir können und müssen heute und in der Zukunft noch weit mehr erreichen, damit die (über)lebenswichtige Ressource Energie weltweit gerechter verteilt und effizienter eingesetzt wird.


Folgende Massnahmen erscheinen mir angezeigt:


Wir können und müssen einen weiteren Anlauf in Richtung effizienter Nutzung der Energie und gleichzeitiger der Förderung der erneuerbaren Energien machen. Das dient der Umwelt und schafft zugleich nachhaltige Arbeitsplätze.

Die Schweiz hat ein fortschrittliches Umweltgesetz. Der Kanton Baselland hatte sehr früh ein kantonales Umweltschutzgesetz erlassen. Der Vollzug muss weiter verbessert werden. Das gilt insbesondere für den Lärmschutz und die Luftreinhaltung.

Eine konsequente Umweltpolitik erhöht die Lebensqualität und ist damit ein wichtiger Teil der Standortpolitik. Sie ist zugleich ein wichtiger Pfeiler einer nachhaltigen Politik und erhöht den Gestaltungsspielraum der künftigen Generationen.